2. Hessische-Rangliste in Bad Emstal und Vellmar:

Auch die zweite HBV-Rangliste brachte einige gute Platzierungen für die BVG-Spieler.
Erneut gab es in der U17 wieder gute Plätze vorzuweisen. In Bad Emstal überraschte vor allem Anna Steiner im Dameneinzel. Sie erreichte sicher das Halbfinale und konnte auch einen Satz gut gegen die Top-Gesetzte Moussa mithalten. Der vierte Platz bedeutete für Anna ein Top-Ergebnis. Hanna Zentgraf pausierte bei diesem Turnier im Einzel. Melanie Muschinski erwischte einen schlechten Start ins Turnier. Konnte dann aber noch mit drei Siegen Platz 7 belegen. Luca Neidhardt gelang in der starken U17 Konkurrenz erneut der Einzug ins Viertelfinale. Dort gab es dann drei Niederlagen in Folge und am Ende Platz 8. Im Doppel trafen im Halbfinale die BVG-Spielerinnen aufeinander. In zwei knappen Sätzen behielten Hanna Zentgraf / Maren Splanemann die Oberhand und holten sich den dritten Rang. Melanie Muschinski / Anna Steiner mussten sich am Ende mit Platz 6 begnügen.
In der U19 rutschte Nico Warncke noch als Nachrücker ins Feld, erwischte aber gleich zum Auftakt den späteren Finalisten. Mit zwei Erfolgen erreichte er zumindest noch das Spiel um Platz 9 und 10. Bei den Damen konnten Jessica Becker / Kirsten Langmaack immerhin noch den 4. Platz holen, obwohl beide angeschlagen in das Turnier gingen.
In der Altersklasse U13 standen Einzel und Mixed in Vellmar auf dem Programm, wobei die beiden BVG-Starter nur im Einzel antraten. Michael rutschte nach verpatztem Turnierstart ins „hintere Feld“. Konnten dort aber alle seine Spiele gewinnen und zeigte, dass er eigentlich in die „obere Hälfte“ gehörte. Als U11-Spielerin wurde Jette Bittner erneut in der U13 gefordert. Nach einer knappen Auftaktniederlage und zwei hart erkämpften Siegen konnte sie sich auf Platz 9 verbessern.

16 Muschinski Steiner

(Anna Steiner & Melanie Muschinski)

 

Altersklasse U13:
Jungeneinzel:
Platz 17: Michael Muschinski

Mädcheneinzel:
Platz 9: Jette Bittner

Altersklasse U17:
Herreneinzel:
Platz 8: Luca Neidhardt

Dameneinzel:
Platz 4: Anna Steiner
Platz 7: Melanie Muschinski

Damendoppel:
Platz 3: Hanna Zentgraf / Maren Splanemann (BV Maintal)
Platz 6: Melanie Muschinski / Anna Steiner

Altersklasse U19:
Herreneinzel:
Platz 10: Nico Warncke

Herrendoppel:
Platz 4: Luca Neidhardt / Nicola Warncke

Damendoppel:
Platz 4: Jessica Becker / Kirsten Langmaack

1. Hessische-Rangliste in Raunheim:

Einen gelungenen Auftakt feierten unsere Jugendlichen bei ihrem ersten Start auf hessischer Ebene.
In Raunheim gab es vor allem in der Altersklasse U17 einige tolle vordere Plätze zu verzeichnen. Im Dameneinzel erreichten alle drei Starterinnen auf Anhieb das Viertelfinale, mit Platz 5 für Melanie Muschinski und Platz 8 für Anna Steiner. Hanna Zentgraf musste im Halbfinale leider verletzungsbedingt aufgeben. Bei den Herren erreichte Luca Neidhardt Platz 7 im Einzel. Luca zeigte einige gute Spiele gegen die Top-Spieler aus Hessen. Im Doppel standen Melanie Muschinski / Anna Steiner auf Anhieb im Halbfinale und beendeten das Turnier auf Platz vier. Hanna Zentgraf musste ihrer Verletzung vom Vortag Tribut zollen und erreichte am Ende Rang 6 mit Maren Splanemann.
In der U19 erwischte es Jessica Becker ebenfalls mit einer Verletzung. Nach Erreichen des Viertelfinals musste sie passen. Im Doppel reichte es mit Kirsten Langmaack noch zu Rang 4. Luca Neidhardt spielte in der Doppelkonkurrenz in der U19 mit. Zusammen mit Nico Warncke belegte er Platz 6.
Keinen leichten Stand hatten die Teilnehmer in der U13. Michael Muschinski belegte letztendlich Platz 12 und im Doppel mit Eric Steiner den siebten Platz. Als U11-Spielerin schlug sich Jette Bittner im Einzel mit Rang 10 hervorragend. Im Doppel reichte es noch nicht ganz für das Halbfinale.
In der U11 war Alexander Drikpe als einziger BVG-Junge am Start. Nach einer hauchdünnen Niederlage in der zweiten Runde beendete er das Turnier auf Platz 17. Besser lief es für unsere beiden Mädels. Nach insgesamt 6 Spielen holte sich Vicky Dorier Rang 5 und Sophie Spatz Rang 6.

16 Sophie Spatz

(Sophie Spatz – U11)

 

Altersklasse U11:
Jungeneinzel:
Platz 17:   Alexander Dripke

Mädcheneinzel:
Platz 5:   Vicky Dorier
Platz 6:   Sophie Spatz

Altersklasse U13:
Jungeneinzel:
Platz 12:   Michael Muschinski

Mädcheneinzel:
Platz 10:   Jette Bittner

Jungendoppel:
Platz 7:   Eric Steiner / Michael Muschinski

Mädchendoppel:
Platz 5:   Jette Bittner / Sanchi Sadana (TG Unterliederbach)

Altersklasse U17:
Herreneinzel:
Platz 7:   Luca Neidhardt

Dameneinzel:
Platz 4:   Hanna Zentgraf
Platz 5:   Melanie Muschinski
Platz 8:   Anna Steiner

Damendoppel:
Platz 4:   Melanie Muschinski / Anna Steiner
Platz 6:   Hanna Zentgraf / Maren Splanemann (BV Maintal)

Altersklasse U19:
Dameneinzel:
Platz 8:   Jessica Becker

Herrendoppel:
Platz 6:   Luca Neidhardt / Nicola Warncke

Damendoppel:
Platz 4:   Jessica Becker / Kirsten Langmaack (TV Dieburg)

16 Messel Fossiliencup

Fossiliencup in Messel

Fossiliencup in Messel

In diesem Jahr klappte es endlich mit der Teilnahme am Fossiliencup in Messel. Zur 6. Auflage dieses Mannschaftsturniers (4er Mannschaften) gab es keine Terminüberschneidungen mit anderen Veranstaltungen, so dass die BVG eine komplette Mannschaft ins Rennen schicken konnte.
Die insgesamt 10 gemeldeten Mannschaften spielten 5 Runden im „Schweizer System“ aus, was am Ende der BVG einen überraschenden, und auch etwas glücklichen 3. Platz bescherte.
In der ersten Runde gelang ein lockerer 6:0 Erfolg über die TGS Jügesheim. Auf einen „alten Bekannten“ aus der regulären Punktrunde traf man in Runde 2. Die SG Unterliederbach/Höchst war schon in der Mannschaftsrunde ein unüberwindbares Hindernis und so gab es auch in Messel ein 0:6 zu verzeichnen. Mit dem BV Friedrichdorf 1 hatte man erneut einen schweren Brocken vor sich. Viele Spiele verliefen auf Augenhöhe und Friedrichsdorf hatte am Ende mit 5:1 die Nase vorne. Somit rutschte das Team in der Zwischentabelle einige Plätze nach hinten. Im vorletzten Spiel traf man auf die SG Anspach. Diesmal gingen die entscheidenden Spiele auf das Konto der BVG. Mit 2 Siegen und 2 Niederlagen stand man im Mittelfeld der Tabelle. Zum Abschluss hatte das Team dann ordentlich Losglück. Man traf nicht, wie befürchtet auf die Zweitplatzierte Mannschaft der SG Unterliederbach/Höchst 2, sondern auf die „Reserve“ des BV Friedrichsdorf. Mit diesem Team hatte man wenig Mühe und siegte mit 6:0. Da die anderen Spiele alle mehr oder weniger zu Gunsten der BVG endeten, gelang der Mannschaft noch der überraschende Sprung auf Platz 3 in der Endabrechnung.
Das gewonnene Preisgeld wurde auf dem Heimweg gleich in „Eisgeld“ umgewandelt.


Die Mannschaft, mit v.l. Michael Muschinski, Tom Aulbach, Alexander Groß, Pascal Schmidt

Ergebnisse:

BVG – TGS Jügesheim                             6 : 0
BVG – SG Unterliederbach/Höchst      0 : 6
BVG – BV Friedrichsdorf 1                      1 : 5
BVG – SG Anspach                                   5 : 1
BVG – BV Friedrichsdorf 1                     6 : 0