Glücklose 2.Mannschaft unterliegt starken Hanauern/ Vorschau Dienstag 27.09.

Am Sonntag 25.09. stand der zweite Spieltag auf dem Programm und es war wieder ein Heimspiel, das unsere junge Mannschaft bestreiten durfte.
Wir begrüßten die TG Hanau in unserer Sporthalle am Mühlfeld in Laufach.

Zu Beginn unterlag unser 2. Herrendoppel mit Thomas und Nico W., die bislang wenig gemeinsame Spielpraxis sammeln konnten. (15:21/16:21)
Doch kurz darauf beendeten Vicky und Katrin ihr Damendoppel erfolgreich. Nach kurzer Einfindungsphase im vergebenen 1. Satz rafften sich die
beiden zusammen und gewannen schließlich beide folgende Sätze relativ deutlich. (11:21/21:13/21:14)
Langwieriger wurde es im Spiel des 1. Herrendoppel. Den ansatzlosen 1. Satz machten Nico M. und Manuel mit besseren taktischen Ideen vergessen. Allerdings ließen die souveränen Hanauer im Entscheidungssatz nichts mehr anbrennen und besiegten unser Team nach ca. 50 min Spielzeit.

Im Dameneinzel lieferte sich Victoria einen ansteckenden ‚Fight‘ mit ihrer Gegnerin, hatte aber letztlich die besseren Argumente und gewann das nächste Drei-Satz-Spiel des Vormittags. (16:21/21:16/21:15)
Währenddessen traten Thomas und Katrin im Mixed an, hatten dem eingespielten Team aus Hanau aber wenig entgegen zu setzen. (12:21/15:21)
Nico W. bestritt das 3. Herreneinzel. Er verlor den ersten Satz deutlich, kam aber mit hervorragendem Kampfgeist zurück und erzwang den 3. Satz.
Sein Gegner fand in die Spielstärke aus dem Anfangssatz zurück. (9:21/21:17/11:21)
Auch Nico M. bestritt im 2. Herreneinzel ein knappes Drei-Satz-Match, das aber schließlich auf das Punkte-Konto der Gäste ging. (21:16/10:21/19:21)
Letzten Endes stand noch das 1. Herreneinzel auf dem Plan. Manuel unterlag im fehlerreichen ersten Satz deutlich und musste sich auch im verlängerten 2. Satz geschlagen geben. (10:21/24:26)
Somit stand ein Endergebnis von 2:6 für die TG Hanau auf dem Spielberichtsbogen.

Dankeschön an Nico Warncke, der kurzfristig aushalf und eine tolle Leistung zeigte.

Schon am Dienstag den 27.09. geht es mit dem ersten Auswärtsspiel weiter.
Wir treffen uns um 18:30 Uhr und fahren gemeinsam nach Büdesheim.

Spielbericht BVG Goldbach/Laufach 4 gegen TG Hanau 2

 

BVG Goldbach/Laufach 4 6-2 TG Hanau 2
Bericht: Die 4.Mannschaft trat zu ihrem ersten Heimspiel komplett an und das machte sich gleich bemerkbar.

Es wurden beide Herrendoppel gewonnen. Im 1.HD spielten Hans-Peter Schmitt mit Michael Thoma. Sie ließen ihrem Gegner keine Chance und gewannen mit 21:14 und 21:12.
Auch im 2.HD hatten die Hanauer nichts zu bestellen. Peter Fürste und Klaus Berger gewannen mit 21:13 und 21:6.
Im Damendoppel lief es nicht so gut. Da merkte man das sich Swetlana Muschinski und Tini Berger noch zusammen raufen müssen. Sie verloren den ersten Satz deutlich mit 9:21 und im zweiten Satz konnten sie den letzten Punkt nicht unterbringen. So mussten sie 20:22 auch diesen Satz abgeben.

In den Herreneinzel überließen wir den Hanauern kein Spiel. Hans-Peter im 1.HE gewann, wenn auch im zweiten Satz knapp mit 23:21, dafür war der erste Satz deutlich mit 21:9. Das 2.HE spielte Klaus hier war es umgekehrt. Der erste Satz wurde gerade so mit 21:19 gewonnen, dafür war der zweite Satz deutlich mit 21:9. Einzig Peter musste über drei Sätze gehen, aber am Schluss war auch er Sieger mit 21:15, 21:23 und 21:17.

Auch im Mixed ließen Tini und Michael nichts anbrennen und gewannen locker mit 21:13 und 21:15.

Swetlana im DE konnte mitspielen aber leider nicht gewinnen. Mit 21:17 und 21:11 ging diese DE an die Hanauer.

Die Heimpremiere  ist mit einem 6:2 Sieg gelungen.

3. Mannschaft Spielbericht

Im Montagabend-Spiel gelang der BVG 3 am zweiten Spieltag der erste Saisonsieg.

Der fiel auf den ersten Blick mit 8:0 auch mehr als deutlich aus.
Doch schon das Satzverhältnis von 16:4 zeigt, dass gleich vier Spiele in drei Sätzen gewonnen wurden.
Lediglich das erste Einzel von Luca Neidhardt und das zweite Doppel Schmitt/Köhler waren eine klare Angelegenheit für die BVG.

Das erste Doppel mit Neidhardt/Warncke (27:25 / 21:18) und das Dameneinzel von Melanie Muschinski (22:20 / 21:18) waren schon deutlich umkämpfter.
Noch knapper ging es in den vier verbliebenen Spielen zu. Wobei es Hans-Peter Schmitt im dritten Einzel noch am „deutlichsten“ machte.

Er gewann mit 12:21 / 21:11 / 21:16 im Duell der Routiniers.
Im Damendoppel hatten Muschinski / Becker knapp mit 20:22 / 21:19 / 21:17 die Nase vorne.
Nico Warncke machte es ähnlich spannend (19:21 / 21:9 / 21:19) und das Mixed Köhler / Becker benötigte die Verlängerung im dritten Satz, nach deutlichem Rückstand, um noch mit 19:21 / 21:14 / 23:21 zu gewinnen.

Trotz des deutlichen Endresultats hätte es durchaus auch ein Remis geben können.
Die BVG setzte sich nach zwei Spielen erst mal mit 3:1 Punkten an die Tabellenspitze.

geschrieben von Martin

Vorschau auf das Wochenende 17./18.Sep

Die 2.Mannschaft des BVG beginnt die Saison mit einem Heimspiel am Sonntag den 18 Sep. um 10:00 Uhr gegen den SG Urberach/Jügesheim 1.

Auch die 5.Mannschaft hat die SG Urberach/Jügesheim 2 zu Gast. Diese spielen nach der 2.Mannschaft am Sonntag den 18 Sep. um 12:30 Uhr.

Beide Spiele findet in Laufach statt.

Am Montag 19. Sep. um 20:00 Uhr spielt die 3. Mannschaft in einem vorgezogenen Spiel gegen die 3. Mannschaft der TG Hanau in Goldbach.

4:4 im ersten Saisonspiel für die 3. Mannschaft

Gegen den letztjährigen Tabellendritten kam die neu aufgestellte dritte Mannschaft nur schwer in die Partie.
Das 1. HD holten sich die Gäste mit 21:16 / 22:20. Auch die Damen aus Neu Isenburg waren knapp erfolgreich (21:16 / 14:21 / 21:18).
Im 2. HD konnten Peter Fürste und Martin Köhler glatt in zwei Sätzen den Anschluss halten.

Doch auch der Auftakt in den Einzeln misslang. Das 1. HE und das DE ging in zwei Sätzen an die Gäste, die mittlerweile 4:1 führten.
Danach startete die BVG 3 jedoch noch eine Aufholjagd. Nicola Warncke behielt im 2. HE mit 21:12 / 21:19 die Oberhand.
Anschließend brachte Peter Fürste das Team mit 21:12 / 21:19 in den Bereich eines Remis. Das schien aber nach der deutlichen 13:21

Niederlage im ersten Satzes des Mixed in weiter Ferne.
Martin Köhler und Hanna Zentgraf konnten ihr Spiel aber noch rechtzeitig umstellen und gewannen Satz 2 und 3 hauchdünn mit 22:20 und 21:18.

Mit dem 4:4 im ersten Saisonspiel hat sich das aus überwiegend Jugendspielern bestehende Team gut im Aktivenbereich präsentiert.

Geschrieben von Martin

Vorschau auf das Wochenende 10./11.Sep

Die 3.Mannschaft spielt schon am Samstag um 14:00 Uhr in Goldbach gegen die 5.Mannschaft des TV Neu Isenburg.

Für unseren Nachwuchs fängt an diesem Wochenende die Verbandsrunde an.
Die Jugendmannschaft muss am Sonntag um 10:00 Uhr bei der TGU/TG Höchst antreten.
Die Schülermannschaften müssen gleich zweimal ran. Die 1.Schülermannschaft hat am Samstag um 16:00 Uhr in Laufach den RW Walldorf zu Gast und am Sonntag fahren sie zur SG Kelkheim um dort um 11:00 Uhr zu spielen. Die 2.Schülermannschaft hat am Samstag um 14:00 Uhr in Laufach den BV Maintal zum Heimspiel und darf am Sonntag um 10:00 Uhr bei der TuS Schwanheim antreten.

Auch unsere Mini’s haben gleich einen Doppelspielwochenende.
Die Mini U13 spielen am Samstag in Goldbach um 14:30 Uhr gegen Nordwest Frankfurt und am Sonntag sind sie um 10:00 zu Gast bei der TSG Erlensee.
Am Samstag haben die Mini’s U11 um 14:00 Uhr hier Heimspiel in Laufach gegen den BV Maintal und am Sonntag steht das Auswärtsspiel gegen TUG/TG Höchst an. Dies wird um 14:30 Uhr ausgetragen.

 

Die 2.Mannschaft des BVG beginnt die Saison mit einem Heimspiel am Sonntag den 18 Sep. um 10:00 Uhr gegen den SG Urberach/Jügesheim 1. Diese Spiel findet in Laufach statt.

Auch die 5.Mannschaft hat die SG Urberach/Jügesheim 2 zu Gast. Diese spielen nach der 2.Mannschaft in Laufach am Sonntag den 18 Sep. um 12:30.

 

Spielbericht TV Nidda – BV Goldbach/Laufach 4

Den Saisonauftakt hat die 4.Mannschaft verpatzt.
Es fing schon damit an, dass wir gleich wieder zwei Ausfälle zu verkraften hatten. Wobei unsere Ersatzspieler Jutta und Thomas Spielmann nicht unbedingt Schwächungen sind.

Wir begannen beim TV Nidda mit den beiden Herrendoppeln und dem Damendoppel und alle drei wurden über drei Sätze gespielt es wurde keines der Spiele gewonnen.
So langen wir schon 3:0 zurück. Danach wurde das Mixed gespielt. Das Tini Berger und Thomas Spielmann in drei Sätzen gewannen.

Auch im ersten Herreneinzel konnte Hans-Peter Schmitt punkten. Er gewann mit 21:11 und 21:18.
Im zweiten Herreneinzel das Klaus Berger spielte. War im ersten Satz nichts zuholen, er verlor mit 21:9. Da merkte man doch die Wandertour in den Alpen. Der zweite Satz war dann schon besser, ging aber mit 21:19 auch verloren.
Bei Peter Fürste, der neue zu uns in die Mannschaft kam, lief es auch nicht optimal. Einige kleine Fehler und mit 21:17 und 21:18 war auch dieses Spiel weg. Jutta Spielmann hatte gegen ihre Gegnerin keine Chance.

So mussten wir mit einer 6:2 Niederlage nach Hause fahren.

Spielbericht auf nuLiga

Geschrieben von Klaus

Meisterschaft in der Jugend U19-Bezirksliga Frankfurt

Gleich in der ersten Saison im neuen Bezirk Frankfurt, holte sich die 1. Jugendmannschaft der BVG Goldbach/Laufach den Meistertitel. Dazu war allerdings ein Großaufgebot notwendig, das am Ende mit 22:2 Punkten ungeschlagen blieb und mit einem Punkt Vorsprung vor dem TV Hofheim die Meisterschaft 2015/16 errang.

Die Mannschaft:

U19 BVG Goldbach-Laufach

Hintere Reihe v.l.: Luca Neidhardt, Jessica Becker, Hanna Zentgraf, Julia Meecahm

Mittlere Reihe v.l.: Maximilian Rußmann, Lukas Heeg, Noah Eizenhöfer, Marco Bozem, Jonas Häuser

Vordere Reihe v.l.: Jens Philipp, Anna Steiner

Abenteuer Hessenliga – Das war´s

Mit unserem letzten Spiel gegen gegen den 1.BC Kassel beendete die 1. Mannschaft die Saison 15/16. Wieder mussten wir uns mit einem deutlichen Endergebnis von 7:1 geschlagen geben.

Leider spiegeln die Gesamtresultate der vergangenen Runde nicht die starken Leistungen der einzelnen Spiele wider. Oft fehlte im entscheidenden Augenblick noch die Abgeklärtheit um ein Spiel zu beenden oder der letzte Netzroller fiel auf die Seite der BVG-Mannen.

So auch der Spielverlauf in Kassel. Im 1. HD mussten sich Matze Jakob/Felix Tomaschek nach einigen Startschwierigkeiten mit 11 und 13 Punkten geschlagen geben.

Nach dem gewonnenen ersten Satz verlor unser Geschwisterdoppel, Anna/Sarah Spielmann, komplett den roten Faden. Ohne große Gegenwehr erspielten sich die Kasselerinnen den 2. Satz mit nur 9 Gegenzählern. Die Pause nutzten Spielmanns und legten sich eine neue Taktik zurecht. Mit 21:12 siegten sie im Entscheidungssatz.

Einen echten Krimi boten Christian Schulz/Lorenz Becker im 2. HD. Nach einem sehr holprigen 1. Durchgang, bei dem sich die einfachen Ballverluste häuften dafür die Abstimmung fehlte, besannen sich unsere beiden Akteure auf ihr eigentliches Können. In den beiden folgenden Sätzen lieferten sich die Beiden mit ihren Gegenübern einen rasanten Kampf um jeden einzelnen Spielpunkt und mit spektakulären Ballwechseln. Leider konnte das Kasseler Team das Spiel am Ende mit 21:11 – 19:21 – 21:19 zu seinen Gunsten verbuchen.

Kurios verlief das 1. HE. Christian Schulz spielte mit seinem Gegner so intensive Ballwechsel, dass dieser nach dem zweiten Satz entkräftet das Spielfeld verließ. Jedoch als Sieger. Christian konnte seine konditionelle Überlegenheit leider nicht ausnutzen und musste sich in zwei Sätzen geschlagen geben.

Im DE konnte Anna Spielmann nach einen stark gespielten 1. Satz in den folgenden Spielabschnitten nicht mehr an die Leistung anknüpfen. Nach dem entscheidenden dritten Durchgang hatte die Dame aus Kassel die Oberhand.

Das MD Sarah Spielmann/Lorenz Becker, das 2. HE Matze Jakob Und 3. HE Felix Tomaschek wurden nach sehenswerten Matches jeweils nach zwei Sätzen für den 1. BC Kassel gewertet.

 

DOCH ZUM SCHLUSS KOMMT DAS BESTE: Im Hinblick auf die kommende Verbandsligarunde haben all Spielerinnen und Spieler – trotz weiterer Anfahrtswege, beruflicher und ausbildungstechnischer Umstände, Altersgebrechlichkeit, …,  – die Spielbereitschaft für die 1. Mannschaft des BVG signalisiert.

 

4. Mannschaft beendet Saison mit einem 8:0 Sieg in Sindlingen

20.3. TV 1875 Sindlingen 3 – BVG-Goldbach/Laufach 4     0:8

Das letzte Saisonspiel konnte die 4. Mannschaft mit einem klaren 8:0 Sieg in Sindlingen für sich entscheiden. Somit beendet die 4. Mannschaft die Saison in der Bezirksliga Frankfurt C3 auf dem 4. Platz.

Die Spiele gegen Sindlingen 3 gewannen Urban Eisert und Johannes Stadtmüller im 1.HD (8:21, 12:21), Martin Köhler und Werner Wagner im 2.HD (7:21, 9:21), Agnes Allig und Jessica Becker im DD (7:21, 10:21), Urban Eisert im 1.HE (3:21, 13:21), Martin Köhler im 2.HE (15:21, 6:21), Werner Wagner im 3.HE (9:21, 7:21) sowie Jessica Becker im DE (7:21, 9:21) und Agnes Allig und Johannes Stadtmüller im Mixed (7:21, 8:21).

Zum Detail-Ergebnis geht es hier. Alle bisherigen Spiele der 4. Mannschaft findet ihr hier.